Sporthaus, Seengen – Bau eines Clubhauses (2.Rang)

mit Raphael Kräutler, Zürich

Das Gebäude tritt als präziser, geschlossener Holzsolitär in Erscheinung. Durch die Holzlamellenfassade wirkt das Gebäude zusätzlich kompakt. Im Erdgeschoss befinden sich hinter einem grossen, gedeckten Vorplatz die Duschen und Garderoben. Über eine Treppe gelangt man ins Obergeschoss, von wo der dreiseitig verglaste und vollständig öffenbare Clubraum die Sicht auf alle Spielfelder ermöglicht.