Haus im unteren Freiamt - komponierte Grundformen

Dieser Neubau plant und realisiert am-architektur für eine vierköpfige Familie in einer landlichen idyllischen Umgebung zwischen dem Bünz- und dem Seetal. Das Grundstück wird hangseitig erschlossen. Auf dem Grundstück liegen zwei zusammengebaute Baukörper. Das Wohngebäude und der Carport mit Sitzplatz. Das längliche Wohnhaus orientiert sich talseitig. Der Carport schützt den Aussensitzplatz vor ungebetenen Einblicken. Das Haus orientiert sich an klassich ländlichen Themen mit Steildach, Fenstergewänden und unterschiedlichen Putzarten. Das Haus wirkt modern ohne an den vorher erwähnten Themen anzubiedern. Spielerisch und geschickt verflechten sich so Ansprüche an zeitgemässem Wohnen mit den klassischen Themen der Nachmoderne.  Wird auf dem Eingansggeschoss das Wohnen zelebriert, bietet das Obergeschoss Platz für die Schlafräume. Im Kellergeschoss liegt der Gästebereich und die Nebenräume. Ein fein gegliederter terrasssierter Garten schafft den Übergang zu den grossen landschaftlichen Freiräumen der Umgebung.